Entwicklungsumgebungen

Integrierte Entwicklungsumgebungen (Integrated Development Environment, IDE) sind sehr umfangreiche Werkzeuge für Arbeit an größeren PHP-Projekten. Für kleine Code- und Template-Anpassungen in Magento sind eher Quellcode-Editoren besser geeignet.

Für den Aufbau eines komplett neuen Themes, die Entwicklung eigener Extensions und Analyse umfangreicher PHP-Projekte lohnt sich der Einsatz einer IDE. Eine gute IDE bietet neben Syntax-Hervorhebung und Code-Folding (das Einklappen von Code-Blöcken) einen Klassenbrowser und die Möglichkeit zu der Definition einer Methode zu springen, was Code-Analyse stark vereinfacht.

Eclipse für PHP-Entwickler

Eclipse ist eine Open-Source-IDE, die in Java geschrieben ist und daher für alle Betriebssysteme zur Verfügung steht. Eclipse lässt sich mit Plugins erweitern. Es gibt vorkonfigurierte Varianten für verschiedene Programmiersprachen und Einsatzgebiete.

Ähnlich wie bei Magento, ist bei Eclipse die neueste Version nicht zwangsläufig die beste Wahl, da es oft Kompatibilitätsprobleme mit Plugins gibt. Mit Eclipse „Helios“ for PHP-Developers habe ich gute Erfahrungen gesammelt.

Tipp für Magento-Entwickler: Um Eclipse zu helfen, die Definition einer über Factory-Pattern aufgerufenen Klasse zu finden, übergibt man im Kommentar der Variablen den vollständigen Klassennamen:

  /* @var $helper Mage_Cms_Helper_Data */
  $helper = Mage::helper('cms');
  $processor = $helper->getPageTemplateProcessor();

Durch den Kommentar in der ersten Zeile dieses Beispiels wird man mit Strg+Klick auf getPageTemplateProcessor() zur Definition dieser Methode in Mage_Cms_Helper_Data springen können.

EditBox für Eclipse

Durch Umrahmung und farbige Hervorhebung von Code-Blöcken und deren Schachtelung hilft EditBox Übersicht im Code zu behalten:

Eclipse for PHP-Developers mit EditoBox-Plugin

EditBox ist kompatibel mit Eclipse 3.6.2 „Helios“ for PHP-Developers. Die Installation geschieht durch Kopieren der jar-Datei in das Plugin-Verzeichnis von Eclipse. Mit Zend Eclipse PDT (Eclipse 3.7 „Indigo“ mit PHP Developer Tools) gibt es dagegen Probleme: EditBox wird nicht geladen, obwohl die Voraussetzung (Eclipse ab Version 3.2) erfüllt ist.

In den Optionen Window > Preferences > EditBox können für verschiedene Dateitypen (*.php, *.xml, *.*htm*) eigene Farbschemas festgelegt werden:

Themes für EditBox: PHP, XML, HTML
Download Themes für EditBox: PHP, XML, HTML

Mit Alt+Klick kann ein Block mit einer ebenfalls einstellbaren Farbe markiert werden, hier in Hellgelb.

JetBrains PhpStorm

PhpStorm ist unter den Entwicklungsumgebungen wohl die beste Wahl für einen Webentwickler und speziell für einen Magento-Entwickler. Durch den Bedienkomfort und die dadurch resultierende Zeitersparnis zahlt sich die Lizenzgebühr in Höhe von rund 100 € inkl. 1 Jahr Softwareupdates schnell aus.

Eines der vielen Highlights: Wird in PHP einer Variable SQL- oder HTML-Code als Zeichenkette zugewiesen, erkennt PhpStorm auch innerhalb dieser Zeichenkette die Sprache und setzt eine Syntaxhevorhebung ein und unterstützt die Eingabe mit Vorschlägen und Autovervollständigung, sogar als Inline-CSS innerhalb von HTML innerhalb einer PHP-Zeichenkette:

Darüberhinaus versucht PhpStorm die im Ausgabedokument verwendeten CSS-Klassen zu extrahieren und sie während der Eingabe vorzuschlagen.

Mit dem Plug-In Magicento werden speziell Magento-Entwickler unterstützt: Das Plug-In bietet Extension-Vorlagen und automatische Vervollständigung in XML-Konfigurationsdateien von Magento-Extensions.

Ansonsten bietet PhpStorm vieles von dem, was ein Entwickler von Eclipse gewohnt ist, darunter Sprung zur Definition mit Strg+Klick, Klassenbrowser mit Strg+O, Klassensuche mit Strg+Umschalt+T, Bookmarks, ToDo-Listen.

Als Java-Basierte Software läuft PhpStorm auf allen gängigen Betriebssystemen.

Dieser Beitrag wurde unter Tools veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Entwicklungsumgebungen

  1. Pingback: Quellcode-Editoren | Magento Training und Beratung (Magento Beratung/Consulting und Training/Schulungen)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *